KS AUDIO präsentiert spannende Neuheiten auf der prolight + sound 2018 sowie exklusive Events

KS AUDIO präsentiert auf der prolight + sound 2018 spannende Neuheiten auf seinem Stand in Halle 3.1 A71. Dort können Besucher verschiedene Systeme von KS AUDIO im Einsatz erleben. Am 11. Und 12.4. bietet sich zudem die Möglichkeit, mit dem KS-AUDIO Bus-Shuttle einen Ausflug in die Pfalz zu machen und an exklusiven Events teilzunehmen.



KS AUDIO hat dazu einen kostenfreien Bustransfer (Hin-und Rückfahrt) vom Messegelände direkt zu Produktions- und Entwicklungsstandort nach Hettenleidelheim organisiert. Teilnehmer haben dort die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre das gesamte Produktportfolio zu erleben. Bei einem leckeren Imbiss am Abend wird sich die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken mit KS AUDIO Entwicklern, Partnern und Anwendern bieten.
Nach Ende der Veranstaltung ist selbstverständlich für den Rücktransport zum Messeparkhaus am Rebstock-Gelände gesorgt.
 „Wie schon im letzten Jahr bieten wir unseren Kunden und interessierten Audio-Profis die Kombination aus Messe-Präsenz und exklusiven Abendveranstaltungen“, sagt Sales- und Marketing-Manager Arne Weitzel und fährt fort: „Es hat sich bewährt, bei einem Imbiss und in diesem besonderen Umfeld einen umfassenderen Einblick in unsere Produkte und deren Produktionsstätte zu bekommen.“

Neuer D MOD2 - Ethernet System Controller
Eine der Neuheiten, die KS AUDIO auf der Messe zeigt, ist der vierkanalige Lautsprecher Controller-Einschub mit digitaler Signalverarbeitung für die Verstärker der KS Serien CA4D und TA4D. Eine einzigartige überzeugende Lösung für perfekten Sound und einfachste Handhabung, vor allem im Installationsbereich.
Die einmalige Konfiguration der Lautsprecher-Anlage erfolgt am Modul über die USB-Schnittstelle. Dabei erhalten sowohl die Signaleingänge als auch die Leistungsausgänge automatisch die richtige Funktion: Von vier einzelnen Kanälen über zwei Kanäle im BiAmp oder Hochleistungs-Brückenbetrieb bis zum einkanaligen 3-Wege aktiv Lautsprechersystem mit Bass-Brückenendstufe, und wahlweise “BI-Amp” Ansteuerung, ist jede Betriebsart möglich.
Die Besonderheiten des D MOD2 liegen neben der digitalen Signalbearbeitung mit FIR Filtertechnik in der vollständigen Bedien- und Überwachbarkeit über Standard-Netzwerke, sowie der optionalen DANTETM-Schnittstelle.

T Line B
Mit der T LINE hat sich KS schon vor vielen Jahren bei professionellen Anwendern einen Namen für exzellente Line-Array-Systeme gemacht. Mit der neuen Generation ergänzt KS sein Programm mit einem System, das dem gleichen Anspruch an höchste Tonqualität bei einfachstem Handling gerecht wird.
Die Bestückung besteht aus zwei 12” Chassis und drei 1” Neodynium Treibern mit vorgesetztem Zylinderwellen-Former. Dieser wurde von KS neu entwickelt und hat eine einzigartige Eigenschaft: Der vertikale Nennwinkel kann von 0° bis 10° eingestellt werden!
Die Kopplung der einzelnen Elemente zum Line-Array und die hierfür notwendige Vorentzerrung wird über eine Software realisiert, die nach der Eingabe von Array-Länge (Anzahl der Elemente) und dem Curving (Winkel zum nächsten Element) die Entzerrung für das Gesamtsystem berechnet, und in die DSPs der System-Controller überträgt. So hat der Anwender sofort ein einsatzbereites Line Array mit optimalen Übertragungseigenschaften. Die Ergänzung mit dem außergewöhnlichen T SUB B als Kardioid Array lässt auch im Tiefbassbereich keine Wünsche offen.

Erweiterung für TA 2D
In die TA 2D wurde jetzt die gleiche Technik des F MOD Controller-Einschubs neu und fest integriert. Damit ist der Verstärker auf dem gleichen Software-Stand wie F MOD und es gibt die Möglichkeit des Updates über USB/Ethernet und eine DANTETM-Option.

Weitere Infos unter www.ks-audio.de

Anmeldung zu den Abend-Events unter http://www.ks-audio.de/index.php/de-de/workshops/ks-academy-termine?utm_source=KS+AUDIO+Newsletter&utm_campaign=eca9fa2d0f-EMAIL_CAMPAIGN_2017_08_04&utm_medium=email&utm_term=0_f7c292b8ac-eca9fa2d0f-